Sie sind hier: Der HLB-Test
Deutsch
English
25.07.2016

Was ist der HLB-Gerinnungstest ?

Tropfen Blut Bild

Viele Therapeuten wünschen sich ein einfaches Verfahren, um Blut kostengünstig und dennoch individuell zu beurteilen. Der HLB-Gerinnungstest ist hierfür die geeignete Lösung.

Einfache Mikroskope, die kostengünstig zu erwerben sind, reichen aus, um den Test durchzuführen. Der HLB-Gerinnungstest ergänzt das quantitative, schulmedizinische Blutbild, das in Wirklichkeit kein Blutbild ist, sondern nur eine tabellarische Aufstellung der Blutbestandteile. Hierbei wird der Patient lediglich mit den Werten des Bevölkerungsdurchschnitts verglichen.

Für diesen Test wird ein Tropfen Kapillarblut aus der Fingerbeere benötigt. Dieser Tropfen wird auf einen Objektträger aufgetragen. Nun lässt man das Blut auf einem Objektträger austrocknen. Danach wird es mit Hilfe eines Mikroskops bewertet.

HLB-Blutbild 1
Bild 1
HLB-Blutbild 2
Bild 2
HLB-Blutbild 3
Bild 3
HLB-Blutbild 4
Bild 4
HLB-Blutbild 5
Bild 5
HLB-Blutbild 6
Bild 6
HLB-Blutbild 7
Bild 7

Ausgehend von einem Idealbild bewertet man nun die entstandenen Strukturen im eingetrockneten Blut. Hierbei lassen sich beispielsweise Stoffwechselstörungen von Leber, Lunge, dem gesamten Verdauungstrakt, Urogenitaltrakt bis hin zum oxidativen Stress, Allergie oder ein HWS-Syndrom beurteilen.